recepten

Muhammara

Organisieren Sie ein Treffen oder möchten Sie mittags etwas anderes auf dem Brot essen? Dann ist dieser Dip genau das Richtige für Sie. Die Basis von Muhammara sind geröstete Paprika und geröstete Nüsse. Sie können die Paprika entweder selbst rösten oder geröstete Paprika im Supermarkt kaufen. Muhammara lässt sich im Handumdrehen in einem Mixer zubereiten.

Zutaten

  • 3 rote Paprika
  • 50 Gramm Ungesalzene Walnüsse
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmelsamen
  • 1 Teelöffel Paprikapulver
  • 2 Nelken Knoblauch
  • 1 Bindestrich Zitronensaft
  • 1 Bindestrich Olivenöl und Walnussöl
  • 1 Esslöffel Granatapfelmelasse oder Obstessig
  • Optional Walnüsse und Minze

Zubereitung

  1. Schneiden

    Die Paprikaschote halbieren und die Kerne entfernen.

  2. Roosteren

    Den Backofen auf 225 Grad Celsius vorheizen und die halbierten Paprikaschoten auf ein Backblech auf dem Rost legen. Die Paprikaschoten mit ein wenig Olivenöl beträufeln. Wenn die Oberseite schwarz geworden ist, ist es Zeit, die Paprika aus dem Ofen zu nehmen. Dann in eine Schüssel geben und mit Folie abdecken. Nach einer halben Stunde können Sie die Haut von den Paprikaschoten abziehen.

  3. Backen

    Eine Pfanne auf das Feuer stellen und die Nüsse und den Kreuzkümmel einige Minuten lang rösten.

  4. Blenden

    Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

  5. Versuche

    Die Muhammara mit einem Spatel aus dem Mixer nehmen. Bestreichen Sie Ihr Brot mit der Muhammara und zum Schluss einige Walnüsse und Minze hinzufügen.